KLAR-News

Trinkbrunnen für drei KLAR! Gemeinden

By August 19, 2020 No Comments

Unter dem Motto „So komme ich gut über die heißen Tage“ stellt die KLAR! Rosental insgesamt fünf Trinkbrunnen in den Rosentaler Gemeinden Feistritz, St. Margareten und Zell/Sele bereit. So soll das Bewusstsein der Bevölkerung zum Wasser gestärkt werden und die Versorgung des kostbaren Trinkwassers vor allem an heißen Tagen gewährleistet sein.

Die Zunahme der Häufigkeit und Intensität von Hitzewellen ist eine der greifbarsten direkten Auswirkungen des Klimawandels, die sich sehr stark auf die Gesundheit der Menschen auswirkt. Aufgrund der Klimaerwärmung ist aber nicht nur mit einem gehäuften Auftreten von anhaltenden intensiven Hitzeperioden, sondern auch mit einer Zunahme der Lufttemperatur zu rechnen. Dies ist eine große Belastung für den Körper.

Warum ist das Trinken an heißen Tagen so wichtig?

An heißen Tagen verliert der Mensch durch Schwitzen Wasser und Elektrolyte. Die Elektrolyte (Salze) nehmen werden meist ausreichend mit der Nahrung aufgenommen, aber die verlorene Flüssigkeit muss ersetzt werden. Mit steigender Hitzebelastung muss die Hautdurchblutung zur Wärmeabgabe ansteigen und durch den Flüssigkeitsverlust wird die Belastung für den Kreislauf zusätzlich größer. Auch eine ausreichend hohe Schweißrate zur Kühlung kann nur bei ausreichender Hydratation des Körpers erfolgen. An heißen Tagen sollte man etwa 2 bis 3 Liter trinken.

Trinkwasserbrunnen

Um die Trinkwasserversorgung auch an öffentlichen Plätzen zu gewährleisten, wurden vom KLAR! Projekt fünf Trinkwasserbrunnen für die drei Mitgliedsgemeinden bereitgestellt.

Die Standorte sind:

  • Feistritz: Gemeindeamt und Badesee
  • Margareten: am Spielplatz der Volksschule
  • Zell/Sele: am Spielplatz vor der Volksschule

Die Installierung der Trinkwasserbrunnen ist wichtig, um der Bevölkerung die Trinkwasserversorgung zu gewährleisten und hat noch den positiven Nebeneffekt, dass der Müll reduziert wird, wenn jeder seine Wasserflasche in der Tasche trägt, und diese an den Brunnen problemlos wieder auffüllen kann. So wird die Flut von Plastikflaschen mit Trinkwasser eingedämmt.