REGION

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem.

GEMEINDEN

Feistritz im Rosental

Die Rosengemeinde Feistritz ist der Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren durch das Bärental bis hinauf zur Klagenfurter Hütte. Prachtvolle Gebirsgsszenarien, Narzissenwiesen, Krokusteppiche und gemütlicher Hüttenzauber erwarten Sie in dieser alpinen Erlebniswelt.

  • Für all jene, die es gerne bequemer haben, bietet das Radeln am Ufer der Drau, mit Blick auf die glitzernden Wasser der Drau und die Karawanken, Genuss und Entspannung. Urlaub im Naturerlebnisdorf Rosental oder am idyllisch gelegenen Familiencampingplatz Juritz – ein Ferienerlebnis für Groß & Klein und für alle, die das Gemütliche lieben.
  • Suetschach beheimatet neben dem Rosen- und dem Schmiedemuseum auch das Krampusmuseum, in dem die lange Geschichte und Tradition dieser mystischen Gestalt eindrucksvoll dargestellt wird.
  • Das Renaissanceschloss Ebenau, Ausstellungsort zeitgenössischer Kunst, zeigt im ständigen Wechsel international renommierte
    Künstler.

Information:Marktgemeinde Feistritz im Rosental, 9181 Feistritz, Hauptplatz 126
T 04228/2035, F 04228/2035-24, E-Mail: feistritz-ros@ktn.gde.at
www.feistritz-rosental.gv.at

Ferlach

Die Stadt Ferlach ist das Herz des Rosentales. In der Büchsenmacherstadt können Sie wunderbar Urlaub machen. Sowohl einem Entspannungsurlaub als auch einem Aktivurlaub sind keine Grenzen gesetzt. Im Sommer stehen u. a. Wandern, Bergsteigen, Radfahren und Schwimmen im Vordergrund. Im Winter sind Eislaufen, Schifahren und Langlaufen beliebte Aktivitäten.

  • Sehenswerte Attraktionen in der Nähe sind das atemberaubende Naturwunder Tscheppaschlucht sowie der neue aufregende Waldseilpark. Weitere Ausflugsziele sind das Büchsenmacher- und Jagdmuseum, das Verkehrsmuseum Historama mit dem Rosentaler Dampfbummelzug sowie das Carnica Bienenmuseum.
  • Durch die zentrale Lage von Ferlach haben Sie auch weitere Vorteile. Die Anbindung an den Drauradweg R1 sowie an den R7 begünstigt ausgedehnte Radausflüge. Weiters sind durch die räumliche Nähe einem Besuch beim Wörthersee oder einem ausgedehnten Einkaufsbummel durch die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt keine Grenzen gesetzt.

Information:Stadtgemeinde Ferlach, 9170 Ferlach, Kirchgasse 5
T 04227/2600 oder 04227/4920 (Tourismusinfo) F 04227/ 2311,
E-Mail: ferlach@ktn.gde.at
www.ferlach.at

Keutschach am See

Das Keutschacher Seental, eingebettet zwischen Wörthersee und dem Sattnitzgebirgszug. Das südliche Klima spüren, sich an den naturbelassenen Seen erfreuen und den Duft der dichten Wälder genießen. Panoramablicke vom Aussichtsturm Pyramidenkogel inklusive. Das große Aufatmen der Landschaft. Hier, im familienfreundlichen Seental Keutschach, lässt es sich mit allen Sinnen spüren.

• Aussichtsturm Pyramidenkogel mit fast 100 Metern Höhe, 360 Grad Panorama
• Zauberwald Rauschelesee, ein riesengroßer Abenteuer-Spielplatz für Familie
• Barockschloss Keutschach, 1679 errichtet, kultureller Mittelpunkt der Gemeinde
• UNESCO Welterbe “Prähistorische Pfahlbauten”
• Wander- und Radwege im sanft hügeligen Seental
• Seental Keutschach mit 11 Campingplätzen gilt als „Camping-Herz“ der Region
• Pfarrkirche St. Georg mit Totenleuchte und zwei frühmittelalterlichen Grabplatten
• Naturschutzgebiet Spintik-Teiche
• Keutschacher See, Rauschelesee, Hafnersee und Baßgeigensee prägen die Landschaft

Information:
Tourismusinformation Keutschach am See, 9074 Keutschach 1
Tel. 04273/24500, Fax 04273/3389
E-Mail: keutschach-see@ktn.gde.at
www.keutschach.at oder www.keutschach.gv.at

region-rosental-köttmannsdorf

Köttmannsdorf

Köttmannsdorf zeichnet der ländliche Charakter, die sonnige Lage über dem Rosental mit Blick auf das Karawankenpanorama, die Nähe zur Landeshauptstadt und zu den bekannten Kärntner Seen aus. Das 1142 erstmals genannte Köttmannsdorf hat mit der Hollenburg und der St. Georg‘s Kirche, mit der ältesten gotischen Totenleuchte Österreichs, sehenswerte kulturhistorische Bauten.

  • Der Plöschenberg lädt zu Wanderungen und zur Entspannung von Geist und Körper ein. Der Zwergohreulen-Naturlehrpfad gewährt Einblick in die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Sattnitzgebietes und erzählt über Österreichs größtes Vorkommen dieser vom Aussterben bedrohten Eulenart.
  • Idyllische und naturbelassene Ufer der Drau laden zum Verweilen und Fischen ein.
  • Gemütliche Gastbetriebe und Buschenschenken warten auf ihre Gäste.
  • Im Winter bietet die Karawankenblickloipe Langlaufvergnügen.

Information:Gemeinde Köttmannsdorf, 9071 Köttmannsdorf, Karawankenblick 1
T 04220/2203, F 04220/2595, E-Mail: koettmannsdorf@ktn.gde.at
www.koettmannsdorf.at

region-rosental-LudmannsdorfBilcovs

Ludmannsdorf/Bilčovs

Zwischen dem Sattnitzgebirge und der Drau liegt die Erholungsgemeinde Ludmannsdorf/Bilčovs. In der Ruhe, der Naturbelassenheit und der vorhandenen Infrastruktur finden Touristen, Spaziergänger, Radfahrer, Fischer, Jäger, Segler, Surfer und Tennisspieler ihre Freude. Wintersportler erfreuen sich der Langlaufloipen und Kinder des Skiliftes.

Besonderheiten:

  • Der Meditationsweg „Plätze der Kraft“ am Rupertiberg, der zu keltisch-energetischen Punkten führt.
  • Der Wellnesspfad „Glücksfelsen – Sreča peč“ in Lukowitz.
  • Der „Schneerosenwanderweg“ in Zedras.
  • Der „Aussichtskegel-ZIKKURAT“ in Selkach.
  • Die „Kräuterspirale“ in Lukowitz.
  • Der Erlebnisweg „Unser Wald lebt“ ist ein Abenteuer für jedes Kind.

Information:Gemeinde Ludmannsdorf, 9072 Ludmannsdorf 33
T 04228/2220, F 04228/2220-20, E-Mail: ludmannsdorf@ktn.gde.at
www.ludmannsdorf.gv.at/

Maria Rain

Maria Rain, der berühmte Wallfahrtsort, entwickelte sich zu einer der beliebtesten Zuzugsgemeinden im Süden von Klagenfurt. Hier kann die intakte Natur genossen werden, ohne auf die Nähe der Stadt Klagenfurt verzichten zu müssen.

  • Viele Vereine, von Sportvereinen über Kulturvereine und die Musikschule bis hin zur Feuerwehr und Jugendfeuerwehr zeugen von einem regen, örtlichen Leben.
  • Maria Rain überzeugt auch dadurch, dass sich auch neu zugezogene BürgerInnen überproportional ins örtliche Leben einbringen.
  • Der Wallfahrts- und Urlaubsort Maria Rain, auf dem Rücken des Sattnitzzuges gelegen, bietet seinen Gästen, neben herrlichen Ausblicken in das Rosental, Erholung und Entspannung.

Information:Gemeinde Maria Rain, 9161 Maria Rain, Kirchenstraße 1
T 04227 84220, F 04227 84220-77, E-Mail: maria-rain@ktn.gde.at
www.maria-rain.gv.at

Maria Wörth

Maria Wörth, die Halbinsel mit der über alle Grenzen hinaus bekannten Wallfahrts- und Hochzeitskirche. Das Herz des Wörthersees, mitten am See gelegen. In der Idylle Maria Wörths haben schon Gustav Mahler und Alban Berg Ruhe und Inspiration gefunden. Auch die weltbekannten Wiener Sängerknaben verbringen hier einen Teil ihrer Sommerferien.

  • Natur in ihrer schönsten Reinheit erleben: Das klare Wasser des Wörthersees mit Trinkwasserqualität und die umliegenden grüne Wälder und üppigen Wiesen zeugen von intakter Umwelt. Der Reifnitzer Bach, der durch den Ort plätschert, der Naturlehrpfad oder die Spintikteiche Sekirn, die als Naturkleinod nicht nur Tieren sondern auch Pflanzen ein einzigartiges zu Hause bieten.
  • Maria Wörth zeichnet sich insbesondere als Region der Gesundheitspflege und des Familienurlaubes aus.
  • Maria Wörth mit dem Motiv einer Postkartenkirche, mit den schönsten Strandbädern umfasst fast das gesamte Südufer des Wörthersees mit den Ortsteilen Sekirn, Reifnitz, Maria Wörth und Dellach. Jeder Ort steht für eine eigene Struktur: von bäuerlich gediegen bis sportlich aktiv.

Information:Gemeinde Maria Wörth, Wörthersee Süduferstraße 115, 9081 Reifnitz
T 04273 2050, F 04273 2050-2, E-Mail: maria-woerth@ktn.gde.at  
www.maria-woerth.info

Rosegg

Rosegg bietet mehr… Im Tierpark Rosegg, in der historischen Parkanlage rund um den Burgberg, leben mehr als 400 Tiere verschiedenster Arten. Ein paar Gehminuten entfernt liegt, umgeben von uralten Lindenalleen, das 1772 erbaute Schloss Rosegg. Es beherbergt heute ein Wachsfigurenkabinett. Zwischen Schloss und Tierpark Rosegg befindet sich das größte Gartenlabyrinth Österreichs.

  • Die Galerie Šikoronja zeigt Werke zeitgenössischer Künstler.
  • Der Drauradweg R1, dessen geografisches Zentrum Rosegg ist, ist Ausgangspunkt interessanter Radtouren.
  • Die Freilichtmuseumsanlage „Keltenwelt Frög“ bietet eine umfangreiche archäologisch wissenschaftliche Aufarbeitung der Hallstatt-Kultur in Wort und Bild sowie umfassende Orginalfunde, aber auch erstklassige Nachbildungen von einzigartigen Exponaten.
  • Der land.art Wanderweg verbindet übrigens alle Tagestourismusziele der Marktgemeinde mit Tierpark, Schloss, Gartenlabyrinth und der Keltenwelt Frög.

Information:Marktgemeinde Rosegg, 9232 Rosegg, Schlossallee 2
T 04274/2712, F 04274/2712-24, E-Mail: rosegg@ktn.gde.at
http://www.rosegg.gv.at

Schiefling am Wörthersee

Die Marktgemeinde liegt eingebettet im Keutschacher Seental, am Südufer des Wörthersees angrenzend an den bekannten Kurort Velden. Natürlich, idyllisch mit Spiel, Sport und Badespaß, Brauchtum und Kultur – so vielfältig präsentiert sich die Gemeinde sowohl Gästen als auch Gemeindebürgern und -bürgerinnen.

  • Markantester geografischer Punkt ist der geschichtsträchtige Kathreinkogel mit den spätantiken Ausgrabungen.
  • Wörthersee-Rundwanderweg: Ausgangspunkt des Themenwanderweges Erde, Feuer, Wasser, Luft
  • Gut beschilderte Wanderwege führen zu den Naturjuwelen des Trattnigteiches, des Penkensee, dem Kathreinkogel, zu den sagenumworbenen Saligensitzen sowie durchs Ramsar-Moorgebiet zum Moorrastplatz.
  • Ca. 35 km an beschilderten Lauf- und Walkingstrecken
  • Mit dem Rad entlang des Radweges R4 A – Keutschacher Seental
  • Badespaß im Strandbad Schiefling/Auen

Information:Gemeinde Schiefling am Wörthersee, 9535 Schiefling a. See, Pyramidenkogelstr. 150
T 04274/2275, F 04274/51513, E-Mail: schiefling@ktn.gde. at
www.schiefling.gv.at

St. Jakob im Rosental

Inmitten des Kärntner Seengebietes zwischen dem Faaker See und Wörthersee – und doch abseits von jeglicher touristischer Hektik. Im naturbelassenen, landschaftlich reizvollen Rosental.

  • Herzlichkeit und gelebte Gastfreundschaft in unseren Familienbetrieben, gemütliche Menschen laden zum Feste feiern ein – Kirchtage, Zeltfeste, Brauchtumsveranstaltungen, Almkirchtag, Gipfelmesse, Wochenmarkt, Bälle, St. Jakober Fasching …
  • Wandererlebnis – Themenwanderwege, gepflegte und gut beschilderte Wanderwege in der Bergwelt der Karawanken, Ritter-Rastplatz, Kletterfelsen Frießnitz
  • Tennisplätze, Skater-Park, Kegelbahnen, Boccia-Bahnen
  • Radwandern am Drauradweg
  • Drau-Stausee, Natur- und Freizeiterlebnis, Plättenfahrte
  • Galerie Weihergut – Kunstseminare (Juni – September)
  • Langlauf-Leistungszentrum St. Jakob i. Ros. (Kunstschneeloipen)
  • Eislaufen, Kleinschlepplift

Information:Marktgemeinde St. Jakob im Rosental, 9184 St. Jakob, Marktstraße 7a
T 04253/2295-24, F 04253/2295-5, E-Mail: st-jakob-ros@ktn.gde.at
www.st-jakob-rosental.gv.at
Tourismusportal St. Jakob im Rosental

St. Margareten im Rosental

St. Margareten, im östlichen Rosental gelegen, verwöhnt Sie mit einer Romantik abseits von Hauptverkehrswegen. Entlang des Drauradweges,
der für Familien ein reiches Freizeitangebot unter dem Motto „Naturerlebnis pur“ darstellt, finden Sie einen der schönsten Campingplätze Europas.

  • Größtenteils von Wald eingesäumt, finden Sie am Campinggelände einen Badesee vor und Kindern bietet der Spielpark „Nimmerland“ Bewegung und Spaß. Unter dem Motto „Physik am Spielplatz“ wurden am Spielpark des Camping Rosental Rož interessante Objekte aufgebaut, die einige Grundregeln der Natur interaktiv erlebbar machen sollen.
  • expi – experiments and more: Die neueste Errungenschaft der Gemeinde ist ein Haus voll mit Experimenten, das Lust auf‘s Forschen macht.
  • Geologische Rundwanderwege, am Gupf und auf der Matzen, führen Sie zurück in die Zeit des Gletschers und des Eises.
  • Das Handwerk der Fassbinder ist hier beheimatet und hat eine alte Tradition in St. Margareten.
  • Zerstreuung finden Sie beim Bootfahren, Tennis, Reiten, Fischen, Wandern, Klettern und durch abwechslungsreiches Animationsprogramm für Groß & Klein.

Information:Gemeinde St. Margareten im Rosental, 9173 St. Margareten 9
T 04226/218, F 04226/218-20, E-Mail: st-margareten@ktn.gde.at
www.st-margareten-rosental.gv.at

Zell liegt in einem Hochtal der Karawanken in einer Seehöhe von 950 m und hat 650 Einwohner. Der Hauptort ist Zell-Pfarre, wo auch das Gemeindeamt, die Volksschule sowie die alte und neue Pfarrkirche zu finden sind.

  • Die Vielzahl an Wanderwegen ermöglicht jedem Gast, die Gemeinde Zell zu durchwandern. Besonders empfehlenswert sind der neu errichtete Wanderweg „Freibach“ sowie der Wasser-Erlebnisweg Hainschgraben mit der Schaumühle „Gornik“. Für Bergsteiger bietet das Koschutamassiv zahlreiche anspruchsvolle Touren. Vor allem die neuen Klettersteige auf den Lärchenturm und Koschutnikturm lassen das Herz eines jeden Berggehers höher schlagen.
  • Der Stausee Freibach lädt die Gäste zum Baden, Fischen, Windsurfen etc. ein.
  • Sele ležijo v gorski dolini Karavank, 950 m nad morjem in imajo 650 prebivalcev. Glavna vas je Sele-Cerkev, kjer najdete tudi občinski urad, ljudsko šolo ter staro in novo cerkev. Čudoviti vrhovi, ki obdajajo našo dolino, vabijo na sprehode in planinarjenje. Umetno jezero (Sele-Homeliše) vabi goste na kopanje in nudi tudi izvrstne pogoje prijateljem surfa, ribolova in potapljanja.

Information:Gemeinde Zell, 9170 Zell-Pfarre 75
T 04227/7210, F 04227/7210-4, E-Mail: zell@ktn.gde.at
www.zell-sele.at

WEBCAMS 

OUTDOOR ACTIVE

SOCIAL MEDIA

NEWSLETTER