KEM-News

Photovoltaik Infoabend in Köttmannsdorf

Am 27. Februar wurde die Photovoltaik Initiative der KEM mit der ersten Infoveranstaltung in der Gemeinde Köttmannsdorf gestartet.

Die Bereiche rund um die Photovoltaik-Module und Stromspeicher wurden im Rahmen des Infoabends von den Experten Michael Jaindl und Jürgen Freithofnig präsentiert. Interessante Beispiele aus der Praxis zeigten, wieviel an Stromkosten bei einer optimalen Anlagengröße und einem angepassten Verhalten im Haushalt eingespart werden können. Die Weiterentwicklung der Stromspeicher sowie verschiedene innovative Lösungen ermöglichen eine weitere Erhöhung des Eigenstromverbrauchs. Vom Energieberater Jürgen Freithofnig wurden die Schritte bis zur Fertigstellung einer Photovoltaik-Anlage sowie alle derzeit verfügbaren Förderungen vorgestellt. Für die ortsansässige Bank präsentierte Barbara Liendl attraktive Finanzierungsmodelle, die speziell für diese Initiative zur Verfügung stehen. Aufgrund der Finanzierungsmöglichkeiten durch die Bank und die Förderungen sollen für jeden Gemeindebürger die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage sowie die Anschaffung eines Stromspeichers ermöglicht werden.

Mit diesem KEM-Projekt werden eine einfache Umsetzung zur Errichtung einer Photovoltaikanlage sowie die Eigenverbrauchsoptimierung bei bestehenden Anlagen angeboten. Es stehen attraktive Pakete zur Auswahl, die Photovoltaik-Module und Stromspeicher aufgrund der Förderungen von Bund und Land für jede Person leistbar machen. Ganz wesentlich ist eine gute Erstberatung durch einen unabhängigen Energieberater, der für jeden Haushalt die optimale Größe der Photovoltaik-Anlage berechnet. Da in dieser Initiative alles aus einer Hand kommt, werden auch alle Behördenverfahren, Fördereinreichungen und Abrechnungen durch den Energieberater übernommen.