KEM-News

Mustersanierung der Volksschule St. Margareten

Die Gemeinde St. Margareten/Ros. nimmt eine Mustersanierung an der im Jahre 1883 errichteten Volksschule vor. Am 21. Juli erfolgte eine Baubesichtigung mit der Baustellenleitung sowie Gemeindeverantwortlichen und dem KEM-Manager.

Zusätzlich zur thermischen Sanierung erfolgen ein Ausbau des Schulgebäudes sowie Umbaumaßnahmen für einen barrierefreien Zugang. Die Gesamtsanierung umfasst neben der umfassenden thermischen Sanierung auch den Einbau eines Lüftungssystems mit Wärmerückgewinnung, einer außenliegenden Verschattung, die Optimierung des Beleuchtungssystems, den Anschluss an ein Biomassefernwärmenetz und die Errichtung einer Photovoltaikanlage. Das Gebäude wird überwiegend mit Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen gedämmt wie etwa Hanf oder Zellulose.

An den Außenwänden der Volksschule wird vorwiegend eine 18 cm Hanfdämmung angebracht. In weiterer Folge erfolgt die Dämmung des Daches und der obersten Geschoßdecke mittels einer 22-40 cm Zellulosedämmung. Die Dämmung des erdanliegenden Boden wird mittels einer 14 cm XPS Dämmung saniert. Der Austausch der Fenster erfolgt mittels Holz-Aluminiumfenster mit einer dreifach Verglasung.

Die Raumwärme sowie das Warmwasser werden über einen biogenen Fernwärme-Anschluss bereitgestellt. Als Verschattungssystem und zur Reduzierung des Kühlbedarfes installiert man außenliegende Sonnenschutzelemente. Eingebaut wird auch ein Lüftungssystem mit einer Wärmerückgewinnung. Die vollständige Beleuchtung wird im Zuge der Sanierung auf eine effiziente LED-Beleuchtung umgestellt.

Die Maßnahmen zur Effizienzsteigerung betreffen damit den Fenstertausch, die Fassadendämmung, die Errichtung einer PV-Anlage sowie die Ausstattung mit LED Beleuchtung. Die Abwärmenutzung erfolgt mittels einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.

Damit kommt im Rahmen des Maßnahmenpools nun nach dem Bildungszentrum in Ludmannsdorf die Mustersanierung einer weiteren Volksschule hinzu. Die KEM Carnica Rosental kann hiermit in Summe auf vier öffentliche Objekte verweisen, die im Programm „Mustersanierung“ mit den höchsten baulichen Standards saniert wurden.