KEM

Klima- und Energie-Modellregion Carnica Rosental

_

Die KEM Carnica Rosental hat zum Ziel, die optimale Nutzung der natürlichen Ressourcen zu forcieren und Energieeinsparungspotenziale verstärkt auszuschöpfen. Das nachhaltige Wirtschaften und der aktive Klimaschutz in der Region sollen vorangetrieben werden.

Unser gemeinsames Ziel

100 Prozent Versorgung mit erneuerbarer Energie.Die Begrenzung des Klimawandels ist die größte Herausforderung der Menschheitsgeschichte. Die Klima- und Energie-Modellregionen in ganz Österreich teilen deshalb die Ziele der Vereinten Nationen (Paris-Ziele), die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad Celsius zu beschränken. Das bedeutet für Österreich, dass die von Menschen verursachten Treibhausgasemissionen gegen null reduziert werden müssen.

Bündelung der Klima- und Energie-Aktivitäten in der Region

Das Modellregionsmanagement informiert, motiviert, initiiert und koordiniert. Es werden Gemeinden, Unternehmen, Institutionen und BürgerInnen von der Idee bis zur Projektumsetzung eingebunden und die Identifikation mit der Region durch nutzenstiftende Klimaschutzprojekte gefördert.

Besonderheiten

hoher Waldanteil, ländlich strukturiert, waldreiche Hügel- und Hochgebirgslandschaft, periphere Siedlungen, hohe Pendlerquote nach Klagenfurt und Villach, touristisch genutzte Landschaft, hohes Ressourcenpotential im Bereich Biomasse und Solar

Beteiligte Gemeinden

Feistritz im Rosental, Ferlach, Keutschach am See, Köttmannsdorf, Ludmannsdorf, Maria Rain, Maria Wörth, Rosegg, Schiefling am Wörthersee, St. Margareten im Rosental, Velden am Wörther See, Zell

Weitere Informationen über die Klima- und Energie-Modellregion Carnica Rosental

NEUES AUS DER KEM

e5-Krone 2019 für Ludmannsdorf/Bilčovs

Insgesamt 5 Kärntner Gemeinden erhielten Preise im Rahmen der Verleihung der e5 Krone, wobei sich 3 Kärntner e5-Gemeinden ex-aequo den ersten Preis mit ihren Mustersanierungsprojekten teilten – eine davon ist...

KEM Regionen trafen sich in Vorchdorf

Die Kitzmantelfabrik in Vorchdorf war Austragungsort der zweiten Fachveranstaltung 2019 am 15. und 16. Oktober in der KEM Traunsteinregion bei KEM-Manager Horst Gaigg, mit Fokus auf „Strom-Speicherung“ und „green finance“....

Fest der Nachhaltigkeit in Velden

Am 17. Oktober fand in Kooperation mit dem Veldener Wochenmarkt im Rahmen des Betriebsjubiläums von La Biosthetique ein gut besuchtes Fest der Nachhaltigkeit am Gemonaplatz in Velden statt. Das Fest...

KONTAKT

Mag. Armin Bostjančič-Feinig

☏ +43 4227 5119 13
☏ +43 650 281 40 96
✉ kem@carnica-rosental.at

www.klimaundenergiemodellregionen.at

FACEBOOK Carnica- Region Rosental

DOWNLOAD / LINKS

KEM FÖRDERUNGEN

Photovoltaikanlagen

Photovoltaikanlagen (ab 5 kWp bis max. 150 kWp) auf Objekten und Grundstücken im öffentlichen Interesse
275 Euro/kWp für freistehende Anlagen und Aufdachanlagen + 100 Euro/kWp Zuschlag
375 Euro/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen + 100 Euro/kWp Zuschlag, jedoch maximal 40 % der anrechenbaren förderfähigen Kosten

LINK

Holzheizungen

155 Euro/kW für die ersten 50 kW (0–50 kW) und 70 Euro/kW für jedes weitere kW (51–399)
Für Anlagen mit dem Österreichischen Umweltzeichen und bei gleichzeitiger Umsetzung einer thermischen Solaranlage kann ein Zuschlag von 10 Euro/kW in Anspruch genommen werden.
Die maximale Förderung ist mit 30 % der anerkennbaren Kosten begrenzt.

LINK

Solarthermieanlagen

150 Euro/m² bei Standardkollektoren, 195 Euro/m² bei Vakuumkollektoren und 125 Euro/m² bei Luftkollektoren
Für Kollektoren mit dem Österreichischen Umweltzeichen und bei gleichzeitiger Umsetzung einer Holzheizung kann ein Zuschlag von 10 Euro/m² beansprucht werden.
Die maximale Förderung ist mit 30 % der anerkennbaren Kosten begrenzt.

LINK

E-Ladeinfrastruktur

Gefördert wird die Errichtung von E-Ladestationen in Klima- und Energie-Modellregionen, an denen ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen als Antriebsenergie für Elektrofahrzeuge erhältlich ist.
Die Förderungspauschale ist für AntragstellerInnen aus den Klima- und Energiemodellregionen – gegenüber der Pauschalen aus der Förderungsaktion „E-Ladeinfrastruktur“ der Umweltförderung im Inland
(UFI) – inklusive einem Zuschlag von 25% ermittelt.

LINK

Mustersanierungen

Nähere Informationen dazu findet man unter www.mustersanierung.at

LINK

Solarthermie – solare Großanlagen

700 Euro/MWh nutzbarem Solarertrag für Solare Prozesswärme in Produktionsbetrieben
550 Euro/MWh nutzbarem Solarertrag für Solare Einspeisung in netzgebundene Wärmeversorgungen
950 Euro/MWh nutzbarem Solarertrag für Hohe solare Deckungsgrade in Gewerbe- und Dienstleistungsbetrieben
keine Begrenzung für neue Technologien und innovative Ansätze

LINK

FOTOGALERIE

WEBCAMS 

OUTDOOR ACTIVE

SOCIAL MEDIA

NEWSLETTER