KEM-News

E-Mobilitätstag am Ferlacher Hauptplatz

By September 20, 2019 September 23rd, 2019 No Comments

Am 20. September organisierten die KEM Carnica Rosental und das Umweltamt der Stadtgemeinde Ferlach  den 3. E-Mobilitätstag am Hauptplatz in Ferlach. Hier konnten alle wichtigen Informationen über E-Mobilität und neueste Speichertechniken für den Privatbereich eingeholt werden. Gratis-Probefahrten mit den attraktivsten Elektro-Autos wie Audi e-tron, Hyundai Kona, Mitsubishi Outlander und Renault waren genauso möglich, wie Ausfahrten mit Top-Modellen aus dem E-Bike- und E-Rollersegment.

Das Umweltamt der Stadtgemeinde Ferlach und die Klima- und Energie-Modellregion Carnica Rosental luden zum bereits  3. E-Mobilitätstag ein. Elektromobilität soll alltagstauglich werden, trägt sie doch maßgeblich zum Klimaschutz bei. Ein Grund mehr für Ferlach auch ein Zeichen für die Zukunft zu setzen. Mit der Aktion „Austria For Future – Ferlach für die Zukunft“ am Hauptplatz, forderte auch Ferlach den Nationalrat auf, den Klimanotstand auszurufen.

Die Volksschule/Ljudska šola 1 in Ferlach ist im heurigen Schuljahr eine Klimaschule – gemeinsam wurde von den Schülerinnen und Schülern die Straße am Hauptplatz „Schön GEHmalt“. Bei dieser Initiative bemalen Kindergärten und Schulen im Rahmen der Mobilitätswoche Straßenabschnitte, um die Straße als öffentlichen Raum für alle Verkehrsteilnehmer sichtbar zu machen. So wird aus grauem Beton und Asphalt eine schöne bunte Straßenfläche.

Acht Aussteller mit diversen Elektrofahrzeugen wie dem Audi e-tron, Hyundai Kona, Mitsubishi Outlander, Segways und verschiedenste E-Bikes standen für die Besucherinnen und Besucher zum Testen bereit. Das Fachpersonal vor Ort ging direkt auf die vielen Fragen der Bürgerinnen und Bürger ein. Somit konnten sich Interessierte kostenlos und unverbindlich über die Möglichkeiten und Fortschritte in der E-Mobilität informieren.

Ferlacher E-Carsharing eröffnet

Im Rahmen des E-Mobilitätstages wurde auch Ferlachs feMOBIL eröffnet. Ab sofort steht allen FerlacherInnen ein klimafreundliches Fortbewegungsmittel zur Verfügung. Der neue Renault Zoe, zu 100 % elektrisch, wird über ein Online-Portal gebucht und kann dann gemäß dieser Reservierungen verwendet werden. Die Inbetriebnahme läuft über eine Chipkarte, die alle registrierten Benutzer erhalten. Wie das in der Praxis funktioniert – bezüglich Rückgabe, Aufladen, Wartung usw. – und wo man bei den „Spielregeln“ noch nachbessern muss, soll nun der Alltagsbetrieb zeigen. Viele interessierte BürgerInnen nutzten die Chance und unternahmen mit dem feMOBIL eine Probefahrt.

Dies ist das 1. E-Carsharing Modell in der Region Rosental. „Das E-Carsharing ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, Ferlach zur Vorzeigegemeinde in Sachen Umweltfreundlichkeit und effizienter Energienutzung zu machen. Gerade bei der Elektromobilität haben wir in den vergangenen Jahren eine Menge Vorarbeit geleistet“, freut sich Bürgermeister Appé über das Projekt. Er selbst konnte das Auto diese Woche für eine Dienstreise nützen und zeigte sich über die Reichweite und den Komfort des Renaults begeistert. Ferlach setzt hiermit wieder einen Schritt in Richtung nachhaltiger Mobilität.